Praxis für Naturheilkunde Sabine Leistner-Mayer

ERFAHRUNG von SABINE LEISTNER-MAYER

Praxis für Naturheilkunde Sabine Leistner-Mayer


Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt in der Vital- und Stoffwechseldiagnostik immer auch in Verbindung mit Ernährung, Säure-/Basenhaushalt, Optimierung der Zell-Leistung und Prozesse in den Organsystemen.

Mit einer Vital- und Stoffwechselanalyse lässt sich feststellen, welche Entgiftungssysteme gestärkt und gefördert werden sollten. Mit Ernährung, dem Stoffwechseltypus entsprechend, dem Genotypus, evtl. Nahrungsmittelunverträglichkeiten kann ich jeden Menschen zu einem besseren Lebensgefühl und mehr Lebensqualität begleiten. Je nach der Schwere der Klinik

und des Befindens erarbeite ich einen Therapieplan. Unter bestimmten Umständen oder auch rein zu präventiven Zielen ist es möglich eine Regenerationstherapie der Mitochondrien zu machen und die Stoffwechselleistung, Neubildung und eine

Optimierung der Zellleistung, der Mitochondrien, anzuregen.


Das Thema Entgiftung ist in unserer heutigen Zeit sehr elementar, da wir auf den verschiedensten Wegen mit Giftstoffen in

Kontakt kommen, schon alleine auf dem Weg ins Leben über die Plazenta werden die ungeborenen Föten mit den Giftstoffen der Mutter „versorgt“ und so kann man sich dann schon erklären, warum so viele Paare (jedes 5./6. Paar) beim Thema

„Fortpflanzung“ auf Probleme stoßen. Wie soll sich aus einem unausgewogenen – belasteten Milieu ein gesunder Mensch

entwickeln können. Doch auch alle anderen Menschen – fehlerhafte uvm.  


Wir sind Teile der Natur und unsere Zellen funktionieren in genau der Weise wie sie sich in über hunderttausenden von Jahren entwickelt haben, entwickelt aus der Natur. Wir nehmen die Nahrung zu uns und diese Stoffe werden in die Ursprungsstoffe zerlegt, um dann dem Stoffwechsel, die Regeneration möglich zu machen. Ausleitung von Giftstoffen kann über verschiedene Wege gemacht werden. Über die Anregung der Entgiftungsorgane, verschiedenen Konzepte, wie z. B. eine Leberreinigung, eine

Darmsanierung oder auch invasive Konzepte, die Schwermetalle im Körper binden und ausleiten können.


Körper – Geist – Seele sind die Einheit in der wir leben. Sollte die Seele die Sprache verlieren, dann fängt der Körper an zu

reden. Es ist immer wichtig auch diese Aspekte in ein ganzheitliches Therapiekonzept miteinzubinden. Auch hierzu habe ich bewährte und sehr interessante Methoden, die Genetik, Prä- und postnatale Traumata mit einbeziehen und über eine individuelle Analyse und Auswertung zu einem begleitenden Arzneimittel geführt werden und immer braucht es die

Zellkraftwerke, die maßgeblich für die Kommunikation zwischen allen Zellen in allen Organen wesentlich sind.


Wir Menschen sind seit Jahrtausenden Teil der Natur und in dieser eingebunden in die Abläufe der Jahreszeiten, der Gezeiten, der Ausrichtung der Erde im Sternensystem und dem Wirken der Frequenzen der „Mutter Erde“ und des „Vater Himmel“ – auch das und das merken wir gerade jetzt in besonderer Weise nimmt Einfluss auf unsere ganzheitliche Gesundheit. Wir sind nicht nur was wir essen und trinken, wir sind v. a. auch was wir an Frequenzen aus der Natur zur Verarbeitung auf feinstofflicher Ebene bekommen.

Durch und v. a. in den letzten 150 Jahren der Industrialisierung in allen Bereichen der Wirtschaft, der Lebensmittelindustrie, der Erleichterungen unseres alltäglichen Lebens sind durch die Verbesserungen auch viele Umstände entstanden, die unsere Lebensqualität vermeintlich verbessert haben und uns auf der zellulären Ebene eine grundlegende Verschlechterung gebracht haben. UND –hier spreche ich das Thema Elektrosmog an. Wir hatten vor 150 Jahren überhaupt keinen Elektrosmog, das hat erst begonnen mit dem niederfrequenten Strom zur Hausstromversorgung und seit ca. 35 Jahren mit der hochfrequenten Belastung durch die Mobilfunktechnologie.


Dieses Thema ist ein grundlegend wichtiges, zu dem Fachleute sagen, dass ohne Elektrosmogregulation ein therapeutischer Erfolg so gut wie nicht möglich ist langfristig.